Nächste Termine

NOEVENTS

Besucher

769852
HeuteHeute136
GesternGestern769
Diese WocheDiese Woche905
Diesen MonatDiesen Monat2517
GesamtGesamt769852

Wer ist online?

Wir haben 27 Gäste online
Bezirkspokal und Holme-Pokal 2009 Drucken E-Mail
Geschrieben von: Wolfgang Köstler   
Samstag, den 25. April 2009 um 17:37 Uhr

Bezirkspokal ist wieder "zuhause"

Nach 5jährigem Irrlauf quer durch den Bezirk München ist der begehrte Bezirkspokal wieder bei uns ‚zuhause’ angekommen. In einem spannenden Wettbewerb, der ganz knapp entschieden wurde, ist es unserem Gau endlich wieder einmal gelungen diesen Cup zu gewinnen.

Mit einer großartigen Mannschaftsleistung wurde die Sektion Sendling auf den zweiten Platz verwiesen.

Im Gegensatz zu früheren Jahren, wo wir in den Einzelwertungen brillierten, aber als Mannschaft immer einen Tick hinten waren, zeigte sich diesmal unsere Stärke, die in der großen Anzahl guter Schützen liegt.

Obwohl einige gute Leute, teils sogar noch am Wettkampftag, abgesagt hatten, und deshalb auf mehrere sogenannte Ersatzschützen zurückgegriffen werden musste, war unsere Mannschaft absolut fit.



Herausragende Ergebnisse erzielten Philip Zelzer, Unterföhring, der mit 387 Ringen auch die Einzelwertung der Junioren B gewann, Andrea Logdeser, Unterföhring, die sich 30 Schuss lang mühte, aber immer wieder Rückschläge verkraften musste, um dann in der letzten 10er Serie, nicht bloß ca. 30 Zuschauer hinter sich zu versammeln, sondern auch eine lupenreine 100er hinzulegen.

Wenn man nun bedenkt, dass der Abstand zum 2. beim Bezirkspokal nur ganze 5 Ringe betrug, wir klar, dass sich der tolle Kampf von Andrea und Philip gelohnt haben.


Während wir in den vergangenen Jahren in der Schüler- und Jugendklasse unsere Ringe holten, war in diesem Jahr die Juniorenklasse der Matchwinner, denn neben Philip und Andrea (381), waren auch noch Fabian Kuhn, Unterhaching mit 384 Ringen, und Michael Gruber, Grasbrunn (375) , daran maßgeblich beteiligt.
In der Schülerklasse waren Quirin Seibold (180), und Max Maier (170), beides Hohenbrunner am Start, in der Jugendklasse Dominik Seibold, 369, Hohenbrunn und Sophie Aigner 366 Unterföhring. Hohenbrunn und Unterföhring waren in diesem Jahr allein mit 10 Schützen beteiligt.


Der Sieg im Bezirkspokal wurde aber "überschattet" vom Verlust des Holme-Pokals, hier konnten wir nur Platz 2 ergattern. Der Umstand, dass einige Schützen aufgrund der Absagen in die 1. Mannschaft aufrückten, schwächte dieses Team natürlich, sodass wir diesmal hier, nach 6 Siegen hintereinander, nicht ganz oben stehen konnten.

Trotz alledem gab es auch hier gute Ergebnisse, denn wir waren an sich ja nicht schlecht, aber scheinbar hatte hier Sendling ein Topteam am Start.

Mit Felix Meier, Hohenbrunn, 172, Sabrina Lex, Riem, 173, Pia Zelzer, 169, Unterföhring und Sandra Stichlmayr, Englschalking 151, waren wir in der Schülerklasse gut besetzt..

In der Jugend waren die beiden Starter Matthias Hof, Englschalking mit 370 Ringen und Markus Heilmeier, Unterföhring mit 367 Ringen sogar etwas besser als die der 1. Mannschaft.

Bei den Junioren zeigten die beiden Ayinger Andi Westner mit 380 und Alexandra Schoppel mit 376 Ringen gute Leistungen. Matthias Krüger, 365, Gronsdorf und Andi Eder, 360, Unterhaching mussten hier etwas zurückstecken.

Beim LP Pokal gingen wir nach 4 Siegen in Folge natürlich als großer Favorit ins Rennen.

Nachdem alle Cracks auch zugesagt hatten, war die Frage eigentlich nur, wann schaffen wir endlich die 1600 Ringmarke.

Etwas Aufregung musste aber auch sein, denn Hansi Walser hatte den Termin, sagen wir mal so, etwas verdrängt, denn wir mussten ihn scheinbar aus dem Samstagnachmittäglichen Sonnenbad in Hofolding herausholen. Zusammen mit seinem Vater fuhren die beiden just zur Startzeit zuhause los, um dann eine halbe Stunde später beim 2. Durchgang pünktlich zur Stelle zu sein. Aufgrund dessen, konnten wir Kevin Lehmann aus Unterföhring dann an den Gau Nord ausleihen, denn dort wäre ansonsten die Mannschaft geplatzt.

Hansi Walser aber legte trotz der kleinen Hektik 179 Ringe hin, und gewann souverän die Einzelwertung vor. Kevin Lehmann, richtig, auch einer von uns, aber zu Gast in Nord, und mit der dortigen Mannschaft dann insgesamt auch Zweiter.

Im LP Bereich gibt es bei uns ja die Neubiberg Connection, das sind 4 Top Leute, die schon seit geraumer Zeit den Ton im Bezirk München angeben. Tobias Riphaus, Tobias Scherer, Patrick Hügel und Simon Bruckmeier heißt das überaus erfolgreiche Quartett, das sich auch an diesem Tag als unschlagbar erwies.

Im Einzel gewannen die 3 Junioren alle 3 Plätze auf dem Stockerl, in der Jugend kam Tobias Scherer mit 350 Ringen auf Platz 3.

Patrick Hügel 367, Simon Bruckmeier 365, und Tobias Scherer 350, besetzten das Siegerpodest, und Tobias Riphaus erreichte 355 Ringe.

Vervollständigt wurde unsere Mannschaft noch von Stefan Franzlik mit 349 Ringen, aus Brunnthal.

Mit 1616 Ringen schlugen wir alle Rekorde, und holten uns den von unserem ehemaligen Schützenstadtrat Thomas Schmatz gestifteten LuPi Pokal nun zum 5. Mal hintereinander.

Herr Schmatz, der den Pokal dann auch persönlich überreichte, gratulierte uns zu der hervorragenden Leistung.


Es war zwar etwas stressig, inmitten der Bezirksmeisterschaft diesen Pokal auch noch auszuschießen, aber wenn sich dann der Erfolg einstellt, ist die Aufregung schnell vergessen.

Ich möchte allen Schützen, die ja dadurch eine nicht zu unterschätzende Doppelbelastung hatten, recht herzlich danken.

Auch möchte ich nicht versäumen, der Jugendleiterin von Südost, Verena Glasl und unserer Jugendsprecherin Sandra Seethaler zu danken, die sich wieder für die Besorgung der Verpflegung verantwortlich zeigten.

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 26. April 2009 um 05:03 Uhr
 
Joomla Templates by Joomlashack